Wir sagen "du"

ups!@ Vera ,ich habe Deinen Beitrag erst jetzt gesehen!

Ich finde,wer ein Dokument abändert,sollte das nicht anonym machen!

Wie wir sehen können, gibt es auch bei der Interpretation von Duden Regeln verschiedene Meinungen.(Mit oder ohne Weiterbildung!:wink:

Ich würde es als unnötige Zeitverschwendung ansehen, Veras Texte abzuändern.

j:-)

Was meine Person betrifft: Ich mache meine Podcast - Projekte mit Evgueny und Silvia. Mit Texten, die andere Leute geschrieben haben, habe ich nichts zu tun. Die Uploads für unsere Texte machen Evgueny und Silvia! Ich habe noch nie auf LingQ einen Upload gemacht, ich weiß gar nicht, wie das geht.

Wer überhaupt fremde Dokumente abändern will, sollte vorher den Verfasser / die Verfasserin des Dokuments kontaktieren.

Vielleicht wird sich die Person bei dir melden, Vera, die deinen Text abgeändert hat.

Ich dachte es sei hier eine reine Diskussion um Rechtschreibregeln! In meiner privaten Korrespondenz und bei meinen Korrekturen von Evguenys Transkripts schreibe ich “du”, “dir” und “ich” klein.

Aber wir haben jeder unsere eigenen Projekte auf LingQ. Ich habe meine beiden Podcast - Projekte, die mir sehr viel Spaß machen.

Fasulye

Worum geht es denn genau?

Bei Lektionen sollte bei den Übersetzungen bestenfalls aus dem Kontext hervorgehen, ob sich die Personen duzen oder siezen. Vereinheitlichen würde ich da generell nichts. Ich würde auch nicht allgemein sagen, dass “Sie” unter Fremden die übliche Form der Anrede ist. Das hängt wiederum von mehreren Faktoren ab. Auch die Anrede “Sie” kann in bestimmten Situationen unter Fremden teilweise sehr sonderbar aufgenommen werden.

Was die Hilfe-Seiten und das Forum angeht, so ist LingQ ein Gemeinschaftsprojekt in dem Lernende miteinander in Kontakt treten. Deshalb fände ich die Sie-Form in der Hilfe unpassend und im Forum sowieso. Hier werden schließlich keine Versicherungen verkauft. :wink:

Es geht hier nicht um die Lektionen! Es geht um die Übersetzung der Benutzeroberfläche, der Hilfedateien und der E-Mails, die LingQ versendet.

Es geht konkret darum, dass LingQ darum gebeten hat, einen Text zu übersetzen. Jemand hat damit begonnen und die Anmerkung eingefügt, die ich oben zitiert habe. Es hat also keiner an bisherigen Übersetzungen etwas geändert. Das ist vielleicht falsch rübergekommen.

Ich freue mich wirklich, wenn andere bei der Übersetzung mithelfen. Nur eigenmächtig “Sie” bei der Übersetzung zu verwenden, nachdem wir uns hier auf “Du” geeinigt haben und auch Steve das bevorzugt, das finde ich nicht so gut. Die Konsequenz wäre, dass wir ALLE Übersetzungen der Oberfläche ändern müssten, um die Einheitlichkeit zu wahren.

Wir können hier gerne nochmals darüber diskutieren ob “Du” oder “Sie” besser sind, aber ich persönlich finde “Du” auch wesentlich sympathischer und würde mich nicht daran stören. Und ich bin ganz deutlich über 30! Ich bezweifle, dass die meisten Deutschen über 30 das als unhöflich betrachten würden. Vielleicht ist das in der Generation meiner Eltern noch so, aber die sind schon über 70, aber in meiner Generation sind die meisten doch schon viel lockerer.

Gut, das hatte ich falsch verstanden. Wie geschrieben finde ich das “du” für diese Seiten besser. In der (deutschsprachigen) Wikipedia in der ich mitarbeite duzt man (vom gelernten Koch, über Studenten bis zu altgedienten Professoren jenseits der 70 oder 80) sich auf den Diskussions-/Hilfeseiten, sowie bei Stammtischtreffen, übrigens grundsätzlich auch. Soetwas ist bei einem Gemeinschaftsprojekt - zu dem ich auch LingQ zählen würde - völlig normal und sicher keinesfalls despektierlich gemeint.

Ich habe mich an “du” mit kleinem Buchstabe gewöhnt. Großes “Du” ist für mich etwas literarisch (oder manchmal historisch), zieht auf sich eine Aufmerksamkeit, klangt ein bißchen ungewöhnlich.